Telefon: +49 (0) 02 54 1 / 9 22 49 84    info@ruether-elektrotechnik.de

Rüther Elektrotechnik

Planungsbüro für technische Gebäudeausrüstung

Ganzheitliches Angebot rund um die Planung
der technischen Gebäudeausrüstung

Ganz klar: Ob Neubau, Umbau oder Erweiterung, Sanierung oder Modernisierung – in jedem Fall entscheidet die vorgesehene Gebäudenutzung über die technische Ausstattung. Über die reine zweckgerechte Nutzung hinaus liegt unser Fokus darauf, ganzheitliche Lösungskonzepte zu entwickeln – technische Infrastrukturen, die hinsichtlich Funktionalität, Bedienbarkeit und Komfort auch den Anforderungen von morgen gerecht werden. Unsere Erfahrungen bestätigen immer wieder, dass auf dieser Basis Gebäude entstehen, deren technische Ausrüstung Bauherrn wie Nutzern größte Zufriedenheit sichern.


Technische Gebäudeausrüstungen für:

  • Wohn- und Geschäftshäuser
  • Industrie- und Gewerbebauten, Lagerhallen
  • Schulen, Hochschulen, Kindergärten, Kindertagesstätten
  • Öffentliche Gebäude
  • Ärztehaus, Senioren- und Pflegeheime, Krankenhäuser

Elektrofachplanung für:

  • Gebäudesystemtechnik
  • Beleuchtung und Beleuchtungsanlagen
  • Heizung- und Sanitärtechnik
  • Energieversorgungsanlagen
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Aufzugsanlagen
  • Photovoltaikanlagen

Kurz und gut auf den Punkt gebracht

Das Leistungsangebot von Rüther Elektrotechnik umfasst die in der Honorarordnung für Architekten und
Ingenieure (HOAI) unter „§ 73 Leistungsbild Technische Ausrüstung“ beschriebenen Leistungsphasen 1 bis 8.

1. Grundlagenermittlung

Wie sieht die Aufgabenstellung aus? Welche Technik soll das Gebäude haben? Wie soll das Gebäude ausgerüstet werden?

In dieser Phase klären wir alle technischen und wirtschaftlichen Grundsatzfragen und ermitteln die Voraussetzungen zur Lösung der technischen Aufgabe. Das Ergebnis ist eine genaue Analyse der Ausgangssituation. Um ein konkretes Honorarangebot machen zu können erfolgt jetzt auch schon eine grobe Kostenberechnung bzw. -kalkulation.

2. Vorplanung

Welche Systeme und Lösungen stehen zur Auswahl? Welche Systeme und Lösungen sind wirtschaftlich? Welcher Energieverbrauch und welche Schadstoffemissionen sind zu erwarten?

Diese und andere Planungsfragen werden in Leistungsphase 2 näher betrachtet. Im Rahmen der Vorplanung erarbeiten wir ein Planungskonzept, in dem die wichtigen Systeme und Anlagen überschlägig ausgelegt sind. Bei Bedarf wirken wir bei Vorverhandlungen über die Genehmigungsfähigkeit mit Behörden und anderen Planungsbeteiligten mit und liefern eine grobe Kostenschätzung.

3. Entwurfsplanung

Schritt für Schritt wird das Planungskonzept immer detaillierter. In dieser Phase arbeiten wir den Entwurf komplett bis ins Detail planerisch aus und stellen ihn zeichnerisch dar. Auch die Berechnung und Bemessung sowie ein Wirtschaftlichkeitsnachweis erfolgen in diesem Planungsschritt. Damit steht die endgültige Lösung der Planungsaufgabe.

4. Genehmigungsplanung

Die Leistungsphase 4 umfasst das Erarbeiten der Vorlagen für Bauanträge und Baugenehmigungen.

5. Ausführungsplanung

Ob es darum geht, Höhen festzulegen, Stromkreise zu berechnen, Stromlaufpläne anzufertigen oder Verteilungspläne zu erstellen – jetzt geht es noch tiefer in die Details hinein.

6. Vorbereitung der Vergabe

Bei der Ausschreibung und der Erstellung von Leistungsverzeichnissenen kommt uns unsere 25-jährige Erfahrung zugute, denn nicht alle Mengen stehen als Daten über die EDV zur Verfügung.

7. Mitwirkung bei der Vergabe

Vor der Vergabe sind die Angebote zu prüfen und auszuwerten. In Form eines Preisspiegels stellen wir die Teilleistungen übersichtlich gegenüber. Auch das Mitwirken bei Bieter-Verhandlungen, die Erstellung eines Vergabevorschlages und die Erteilung des Auftrages zählen zu unseren Aufgaben in der Leistungsphase 7.

8. Objektüberwachung – Bauüberwachung

Leistungsphase 8 umfasst die Bauleitung und Bauüberwachung, die Bauabnahme sowie die Rechnungsprüfung.
Eine offene und ehrliche Kommunikation hilft uns dabei, unserer Funktion als Bindeglied zwischen Auftraggeber
und den ausführenden Handwerksbetrieben erfolgreich gerecht zu werden.